Der Preis war eigentlich gar nicht der Rede wert.
Wie bei n-tv die Börsenberichte jahrelang von Banken und Industrie finanziert wurden

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.10.2001

Bernd Heller, dem einstigen Sonnyboy unter den Finanzmoderatoren, ist das Lachen gefroren. Der Neue Markt ist klinisch tot, für die Börsenleiche sind bald die Priester zuständig.

Weiter

 

Phantom des Terrors.
Die Gewalt im Zeitalter ihrer medialen Potenzierbarkeit

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.9.2001

Die Realität sei verschwunden, die Wirklichkeit nicht mehr zu unterscheiden von der medialen Simulation – so oder so ähnlich klang es noch vor kurzem aus den Denkstuben der Philosophen.

Weiter

 

Am Tag, als der Papst kam.
Wo Journalisten sehr gefährlich leben: Durch die wilde Ukraine

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.07.2001

LWIW, im Juli. Das Leben geht wieder seinen gewohnten Gang. Es regnet, wie so oft in diesem Sommer. Babuschkas verkaufen Blumen und getrockneten Fisch am Bordsteinrand. Studenten und alleinstehende Mütter, Rentner, Arbeitslose und Alkoholiker spazieren durch die Stadt.

Weiter

 

Amerika, du hast es komisch.
Kalauer vom Kommentator: Wie im TV zum Sport der Spott kommt

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.01.2001

NEW YORK, 26. Januar. Dennis Miller ist Komiker und Sportreporter. Ob er auch ein komischer Sportreporter ist, darüber streiten Millionen von Amerikanern.

Weiter

 

Schöne Bescherung.
Trau keinem Guru: Warum die Börsenanleger leer ausgehen

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.12.2000

“Ich befürchte, daß die Börsenkurse weiter sinken werden.” Der Professor lächelt. “Ein Crash sorgt immer für großes Aufsehen. Denken Sie nur an die Weltwirtschaftskrise.” Es ist Mittwoch, 20. Dezember 2000, 12.35 Uhr. Die Technologie-Börse Nemax steht mit über acht Prozent im Minus.

Weiter

 

Schwacher Charakter, volle Börse.
Insider-Handel: Der erste Finanzjournalist steht vor der Anklage

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2.11.2000

Sascha O., der eigentlich Sascha Opel heißt, sitzt in der Tinte. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Haftbefehl gegen ihn erlassen wegen eines Delikts, von dem jeder spricht, welches jedoch bis vor kurzem als praktisch nicht justitiabel galt: Insider-Geschäfte von Wirtschaftsjournalisten und ihnen nahestehenden Kreisen.

Weiter

 

Steter Tropfen höhlt die Aktie.
Von “Focus-Money” bis “Spiegel”: Wie Magazine Anleger betäuben

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.10.2000

Im Instrumentarium der Folterwerkzeuge gilt das Wasser als besonders grausames Mittel. Die Wasserfolter hinterläßt kaum physische Spuren, sie schlägt dafür um so direkter auf die Psyche des Mißhandelten durch.

Weiter

 

Wie man der Börse aufspielt.
Ad hoc, ad hoc: Pressemeldungen narren die Wirtschaftspresse

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.9.2000

Alle haben sie gelacht: Egbert Prior, Bernd Förtsch und Bolko Hoffmann – die Vortänzer unter den deutschen Finanz-Beschwörern. Alle waren sie von dem neuen Börsen-Kandidaten begeistert.

Weiter

 

So weit die Quoten tragen.
Reality-TV in Russland: Channel Four steckt neun Mann in den Gulag

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7.9.2000

SANKT PETERSBURG, 6. September. Der GULag wurde auf den Solowjetskij-Inseln im Nordwesten Rußlands erprobt. Auf dem Inselarchipel im Weißen Meer, das nur hundertfünfzig Kilometer südlich des Polarkreises liegt, entstand 1923 eines der ersten sowjetischen Lager für politische Gefangene.

Weiter

 

Ja, wo laufen sie denn?
Was ein Börsen-Guru ist und was er können muss

Thomas Schuster in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.8.2000

Bernd Förtsch hatte unter Kollegen zuletzt nur wenig Freunde: Zu effektvoll hatte er sich in den Medien in Szene gesetzt und damit den Erfolg seiner Börsenzeitschrift “Der Aktionär” sowie der von ihm beratenen Aktienfonds vorangetrieben.

Weiter

 

Virtuelle Finanz-Gemeinschaften.
Die gefährliche Jagd nach heissen Börsen-Tipps

Thomas Schuster in: Süddeutsche Zeitung, 28.1.2000

Immer mehr Anleger lassen sich durch Gerüchte im Internet beeinflussen. Aktionärsschützer warnen vor gesteuerten Informationen.

Weiter

 

Kursmanipulationen via Internet.
Mit dem Datennetz auf Fischzug

Thomas Schuster in: Süddeutsche Zeitung, 20.12.1999

Immer wieder beeinflussen gefälschte Online-Nachrichten die Aktiennotierungen. Behörden in der Bundesrepublik gehen kaum dagegen vor.

Weiter

 

Die neuen Medien-Macher und das “gedruckte Fernsehen”.

Thomas Schuster in: Frankfurter Rundschau, 16.2.1995

Die Medieninstustrie frohlockt. “Plötzlich stehen wir an der Schwelle zu einer neuen, weil multimedialen Dimension sinnlicher Wahrnehmung. … Die Entwicklung, die dem Aussenstehenden als Chaos erscheinen mag, ist global und fast synchron. Die Welt wird zum ,Global Village’, und das Medium, das sie so eng zusammenrücken lässt, ist der Information Highway.”

Weiter